Unternehmen

Gelegentlich werden wir hinsichtlich unseres Logos angesprochen: Für was steht unser Firmenname GOcon eigentlich? Das ist einfach zu beantworten: GOcon ist die Abkürzung für Gerold Ohlendorf consulting. Dabei ist es kein Zufall, dass das GO noch für einen weiteren Inhalt steht: GO! Das ist der Ausdruck für Bewegung. Vorwärts. Dies zeigt sich auch im gedrehten Ausrufezeichen das als Pfeil für Bewegung und Veränderung steht. Aufbruchsstimmung in der Beratung?!

Aber das ist nur der Gründungsname bzw. die Marke. Spannend wird es bei der Frage: Für was GOcon steht?! Und welche USP´s berechtigen GOcon seit 2017 am Markt aktiv zu sein? Letztendlich gibt es doch in jedem Land, in jeder Stadt und an jeder Hochschule eine Vielzahl an Beratungsgesellschaften. Wir kennen beide Seiten aus dem FF. Als Führungskräfte haben wir oft auf der anderen Seite des Schreibtisch gesessen und uns inhaltlich von Beratungsgesellschaften inspirieren, begeistern und meist auch überzeugen lassen. 




Diesen Schwung haben wir genommen und aus vielen Jahren Berufserfahrung eine neue Mischung aus Generalisten, Change Managern, Praktikern und Vermittlern geschaffen. Auch heute sind wir neben den Einzelprojekten gelegentlich auf beiden Seiten des Tisches vertreten: Auf der einen Seite als Berater, Coach und Changemanager und auf der anderen Seite als verantwortlicher Interim-Manager in der Rolle des CEO, CIO und Head of Purchasing and Logistic, Mitglied der Geschäftsleitung und Prokurist.

Ein Beispiel was es bedeutet den Change voranzutreiben? Fachabteilungsübergreifend? „Smarte Lösungen für alle Abteilungen entlang der Supply-Chain fordern heute schlüssige IT-Konzepte. Wir berücksichtigen dabei kulturelle Aspekte und haben neben den Prozessoptimierungen, die Befähigung des Mitarbeitenden immer vor Augen. An der Seite unseren Kunden haben wir gemeinsam den Weg für den Einsatz neuer Kommunikationsmedien geebnet und tragen dazu bei, dass sich die Mitarbeiter*innen auf wichtige Dinge wie zum Beispiel Strategieentwicklung konzentrieren können, statt E-Mail Ablage zu betreiben.“


Inhaltlich wird GOcon durch seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zum Leben erweckt. Die Mitarbeiter sind das wichtigste Gut eines jeden Unternehmens. Consulting ist „People Business?!“ That´s right. Aber bei GOcon steckt mehr dahinter. Aus der Idee die Prozesse entlang der Supply Chain fließend und nicht endend zu betrachten, ist das heutige Unternehmen gewachsen, in dem die Supply Chain der Firmen end to end betrachtet werden. „Die durchgängige Sicht auf Kunde, Lieferant und Hersteller sowie eine methodisch strukturierte Vorgehensweise sind für die Firmen sehr wichtig.“ Megatrends erkennen und die aktuellsten Trends einbringen. Theorie und Praxis, kombiniert mit Erfahrung einbringen. Umsetzen. Machen. Wissenschaft und Wirtschaft vereinen. Wertbeiträge erbringen. Für all das steht GOcon. Mit mehr als drei Jahrzenten Erfahrung entwickeln die Berater der GOcon GmbH speziell zugeschnittene Supply-Chain-Lösungen für ihre Kunden. 




Der Markt ist sowohl durch nationale- als auch internationale Kunden sämtlicher Größenordnungen geprägt. Der Zielmarkt und somit auch die Mehrzahl der Kunden sind heute noch inhabergeführte, mittelständische Familienunternehmen. Wir generieren Lösungen für unsere Kunden, die stets unmittelbar zur Ergebnisverbesserungen führen (im Durchschnitt innerhalb von sechs Monaten). Wir erarbeiten ausschließlich umsetzbare Konzepte und setzen diese gemeinsam mit dem Kunden um. Neben diesen Aspekten engagieren wir uns in vielen ehrenamtlichen Positionen: Wirtschaftsjunioren Lippe, IHK Lippe, Vorstand BME-Verband Münster, Hochschulen: TH OWL Lemgo, TU München, IUBH Bremen, uvm. Der Wissenstransfer aus Hochschule in die Wirtschaft und zurück ist dabei von großer Bedeutung. Dieser konnte auch auf Grund von Geschäftsleitungstätigkeiten in An-Instituten Technischer Hochschulen aufgebaut werden. 

Gründer Gerold Ohlendorf erkannt gemeinsam mit Stefan Papenberg, dass ein Projekt das in ein Korsett gesteckt wird, nicht die Möglichkeiten an Optimierungspotenzial entfaltet, das es im Maximum herbeiführen kann. So gehört eine Logistikplanung nicht nur aufs Schiebelayout, sondern es werden alle Prozesse von der Lagerplanung, über Einkaufsprozesse inkl. Lieferantenmanagement und Disposition bis hin zu IT-Prozessen mit eingebunden. Die IT ist in den Gesprächen mit den Vorständen, Geschäftsführern und Geschäftsleitern nicht selten der Impulsgeber oder Startpunkt für die digitale Abbildung von Unternehmensprozessen. Die IT und Digitalisierung ist der Enabler für alle Abteilungen Mehrwehrt für das Unternehmen zu erzeugen. Dafür stehen wir!  Heute optimieren wir die Prozesse entlang der Supply Chain und erarbeiten praxisgerechte Konzepte, die sich im eigenen Unternehmen bewähren. Mit unserer Erfahrung aus der Industrie und zusammen mit unseren externen Partnern kreieren wir kundenindividuelle Lösungen, die schnell und spürbar zu Erfolgen führen. Wir transferieren unser Know-How und inspirieren die Menschen zu Veränderungen.


Das stimmige Markenkonzept, das Marketing und der Vertrieb, die Qualität und die Professionalität der Beratungsleistungen sowie das Personalmanagement und Controlling sind Teil der Erfolgsschlüssel. Unsere Kunden sollen sehen, was wir machen. Wir zeigen gerne, was wir umgesetzt haben und bieten unseren Kunden die Einsicht in verschiedene Projekte. Grundlage unser USP sind Qualität, Individualität, Nachhaltigkeit, Exklusivität, Community, Service und Marke. Marken- und Strategieentwicklung sind in der heutigen Zeit nicht zu unterschätzen. Mit dem Ziel der Stärkungen von Partnerschaften, Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit, dem Aufbau von Zukunftssicherungskonzepten erreichen wir Kostenreduzierungen entlang der gesamten Supply Chain, erzielen Synergieeffekte und minimieren Risikofaktoren: Und dies nachhaltig, vertrauensvoll, kooperativ und innovativ.




Ein wichtiger Aspekt unserer Arbeit, ist die Fokussierung auf die Unternehmenskultur unserer Kunden. Wir sind somit in der Lage, uns schnell in die Unternehmen hinein zu fühlen und somit kulturelle Aspekte in der Beratungsarbeit zu berücksichtigen. Die Realisierung erfolgt immer gemeinsam mit den Kunden. Damit wird der Verbleib des Wissens im Unternehmen gesichert. Kunden werden in die Lage versetzt, künftige gleichgelagerte Probleme bis zu einer gewissen Komplexität schnell und ohne externe Hilfe selbst zu lösen. Wo Nachholbedarf besteht, schulen die Berater im Rahmen ihrer Projekte die Kundenmitarbeiter oder begleiten sie in Coachings (GOcon "Akademy to go"). Wenn unsere Kunden im "War of Talents" Schwierigkeiten haben, kurzfristig Fach- und Führungskräfte zu finden, springen wir auch als Interim-Manager ein. Am Ende zählt eins: Der Kunde möchte eine Veränderung sehen. Eine Verbesserung fühlen. Eine Optimierung erfahren. All das machen wir. Mit viel Freude und Spass an der Arbeit. Für uns ist es essentiell die Umsetzung mit begleiten und die Früchte der Arbeit gemeinsam erneten zu dürfen.